Busunternehmer wählen Klaus Schmidt aus Dagebüll erneut zum Vorsitzenden (31.03.2017)

Kiel. Im Rahmen der ordentlichen Mitgliederversammlung des Omnibus Verbandes Nord e.V. am gestrigen Donnerstag in Kiel haben die Busunternehmer des privaten Omnibusgewerbes aus Hamburg und Schleswig-Holstein den Unternehmer Klaus Schmidt (Schmidt-Reisen) aus Dagebüll erneut zum Verbandsvorsitzenden gewählt und damit in seinem Amt bestätigt. Den geschäftsführenden Vorstand komplettieren Rembert Mölders (Dahmetal) aus Kastorf sowie Toralf Müller (Orthmanns Reisedienst) aus Hamburg. Die beiden bisherigen Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands, Willi Nibbe (Lübeck-Travemünder Verkehrsgesellschaft) und Odo Schmidt (Reisering Hamburg) hatten für den Vorstand nicht mehr kandidiert.

 

Zu weiteren Vorstandsmitgliedern wurden Joachim Dehn (Dehn Touristik) aus Neumünster, Marco Hörmann (Hörmann und Söhne) aus Hamburg, Jan-Hendrik Möser (Verkehrsbetriebe Schleswig-Flensburg) aus Flensburg sowie Lutz Rathje (Die Linie) aus Itzehoe gewählt.

 

Als Rechnungsprüfer wurden Kevin Voss (Holsten Express) aus Itzehoe sowie Hinnerk Ruser (Ruser Reisen) aus Schönberg gewählt bzw. wiedergewählt.

 

Am Nachmittag nutzten die Unternehmer insbesondere die Gelegenheit, mit Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Meyer über die Zukunft des privaten Omnibusgewerbes im nördlichsten Bundesland zu diskutieren und ihre Sorgen vorzutragen.