Busunternehmer trainieren sparsames Fahren und informieren sich über Fahrerassistenzsysteme (Okt 2016)

OVN-Tag der Berufskraftfahrerqualifizierung am 2.11.2016 beim Verkehrsinstitut Nord am "Hungrigen Wolf"



Kiel. Der Omnibus Verband Nord e.V. veranstaltet nach dem großen Erfolg beim Fahrsicherheitstraining im vergangenen Jahr am kommenden Mittwoch, den 2.11.2016 gemeinsam mit seinem Partner, der Verkehrsinstitut Nord (VIN) GmbH erneut einen Tag der Berufskraftfahrerqualifizierung für die Inhaber und Geschäftsführer seiner Mitgliedsunternehmen.


Auf dem Programm stehen die theoretische und fahrpraktische Weiterbildung im Bereich Eco-Drive und Fahrerassistenzsysteme. Die Busunternehmer erhalten die seltene Möglichkeit beides mit den modernsten Omnibussen verschiedener Bushersteller zu testen, die extra dafür ihre Fahrzeuge auf dem Übungsplatz „Hungriger Wolf" in Hohenlockstedt zur Verfügung stellen. Von Seiten der Industrie beteiligen sich an diesem besonderen Praxistest die Hersteller Iveco, MAN, Mercedes, Scania und Setra.


„Ich freue mich sehr, dass es erneut gemeinsam mit der VIN GmbH gelungen ist, mithilfe großzügiger Unterstützung der Bushersteller eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, die für unsere Busunternehmer einen erheblichen Mehrwert und weitere Optimierung an Fahrsicherheit durch modernste Fahrunterstützung bedeuten. Der Bus ist bereits heute das sicherste und klimafreundlichste Verkehrsmittel und es ist gut zu wissen, dass die technische Entwicklung hier nicht halt macht, sondern weiter voranschreitet, so OVN-Geschäftsführer Dr. Joachim Schack.


Kiel, den 27.10.2016